Elisabeth Haus Lichtenrade

Wohnen

Am 01. Juli 1999 eröffnete der Neubau des St. Elisabeth-Hauses für Lichtenrade. Das Wohnheim wurde speziell für die besonderen Bedürfnisse seiner schwerstmehrfachbehinderten Bewohner geplant und gebaut. Es befindet sich auf einem 22.000 m2 großen parkähnlichen Grundstück.

Ganz in der Nähe ist das Zentrum von Lichtenrade mit Geschäften, Cafés und dem städtischen Nahverkehr. Die katholische Kirche Salvator schließt sich direkt an das Gelände an. Auf diesem Gelände befinden sich außerdem die Stadtteilbibliothek, das Bürgeramt Lichtenrade, das Jugendamt sowie eine Kinderarzt-Praxis.

Zimmer

Je acht Bewohner leben in ihren individuell und persönlich eingerichteten Einzelzimmern in einer der sechs Wohngruppen.

Jede Wohngruppe hat ein großzügiges Wohnzimmer mit integrierter Küche und großem Balkon sowie ein Pflegebad.

Gemeinschaftsräume

Im Erdgeschoss befindet sich ein großer Saal für Veranstaltungen und Feste. Außerdem befinden sich hier Räume für Musiktherapie und Ergotherapie sowie ein großer Mehrzweckraum.

In der 1. und 2. Etage ist jeweils ein Snoezelraum eingerichtet, in dem den Bewohnern in entspannter Atmosphäre Wahrnehmungsangebote gemacht werden. In der 2. Etage befindet sich außerdem ein Raum für Maltherapie, in der 3. Etage ist ein Raum für Logopädie eingerichtet.

Auf dem Gelände des St. Elisabeth-Hauses, in unmittelbarer Nähe zum Haupthaus steht unsere ErfahrBar, eine interne Tagesstätte.

Garten

Unser Erlebnisgarten bietet viele Möglichkeiten für Spiele, Freizeitgestaltung und Naturerfahrungen. Hier befindet sich auch unser Hochbeet, das mit dem Rollstuhl unterfahren werden kann.